Sportlerehrung 2016

 

 

Eindrucksvolle Sportlerehrung 2016

überdurchschnittliche Leistungen von Sportlerinnen und Sportlern aus

„Sport“-hövel erhielten Anerkennung

 

Der Stadtsportverband Sprockhövel, unter Federführung des Sportwartes Helmut Dikty, lud für Freitag letzter Woche, das erste Mal in seiner Amtszeit, zur alljährlich Ehrung von erfolgreichen Sprockhövelern Sportlerinnen und Sportler in die Party-Scheune des Golfhotels Vesper ein.

Angefangen von der Einlaufmusik, passend zu jeder Sportart, Veränderung der Pokale nebst Medaillen und der Danke-Schön-Urkunden für die Patin und Paten bis hin zur Präsentation von Pfeil und Bogen der Bogenschützen und dem giftgrünem Motocross-Motorrad von Nico Glinka gab es zum Vorjahr diese Veränderungen. Dazu zählte auch der Moderator Marc Schulte, Lokalzeit Duisburg des WDR, der es hervorragend verstand, den zeitlichen Rahmen einzuhalten ohne dass die Sportlerinnen und Sportler dabei zu kurz kamen.

Unter dem Motto „Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg“ (von Laozi einem chinesischem Philosoph) begrüßte Hans-Jürgen Piorreck, Vorsitzender des Stadtsportverbandes Sprockhövel e.V., die eingeladenen Sportlerinnen und Sportler, Vertreter der Sportvereine, sowie die Paten und eine Patin und geladenen Gäste der Ehrungsveranstaltung.

 

Patenschaften hatten übernommen:

Bürgermeister Ulli Winkelmann mit seinen beiden Stellvertretern, Werner Sauerwein und Udo Andrè Schäfer

Landrat Olaf Schade mit seinem Stellvertreter, Jörg Obereiner

Daniel Rasche, Vorstand Sparkasse Sprockhövel

Heinz-Otto Bosselmann, Volksbank Sprockhövel

Michael Roweda, Volksbank Sprockhövel

Uwe Träris, Vorstand AVU

Dirk Engelhard, Vorsitzender Kreissportbund EN

Beate Vohwinkel, stellvertr.Vorsitzende Kreissportbund EN

Lutz Heuser, Vorsitzender DRK OV Sprockhövel und Kreis.

 

Es folgten Grußworte vom  Bürgermeister Ulli Winkelmann und Landrat Olaf Schade. Anschließend führte Moderator Marc Schulte zusammen jeweils mit einem Paten für die unterschiedlichsten Sportarten, abwechslungsreich und unterhaltsam durch die folgenden zwei Stunden der Ehrung:

Insgesamt geehrt wurden an diesem Abend 197 Personen aus Einzel- und Mannschaftssportarten die in ihren jeweiligen Disziplinen regionale-, landesweite, nationale- und internationale Titel errungen haben. Mit einem Blick auf die Agenda des Abends wurde den Besuchern schnell die Unterschiedlichkeit in den zu ehrenden Sportarten klar: Von klassischem Fuß- und Handball, Leichtathletik, über das Reiten zum Tennis, Badminton, Inlineskaten, Rollhockey, Wingsuit-Fliegen, Ski-Sport, Agility bis hin zum Motocross.

In 20 Kategorien wurde geehrt.

Nicht nur Sportlerinnen und Sportler mit ihren herausragenden Leistungen fanden an diesem Abend Beachtung, sondern es wurde auch an die Wichtigkeit des Ehrenamtes durch Bürgermeister Ulli Winkelmann erinnert:

Bärbel Stahlhut (TSG Sprockhövel) und Thomas Klaft (TUS Haßlinghausen) wurden entsprechend ausgezeichnet.

Helmut Hüppop, ein Urgestein des Sports in Sprockhövel, erfuhr durch den Sprockhöveler Bürgermeister eine besondere Ehre.

Er überreichte für den Stadtsportverband symbolisch einen Baum. Einen Baum, der im letzten Jahr in Helmut Hüppop`s-Garten gefällt werden musste.

Bis auf den Senioren-Sporttag gab Helmut Hüppop Ende letzten Jahres seine weiteren Ämter im Stadtsportverband auf.

 

Die Fotos sollen einen Eindruck über die lockere Stimmung am Abend vermitteln.

 

Der Stadt Sportverband Sprockhövel e.V. möchte hiermit allen anwesenden Sportlerinnen und Sportlern, Trainern, Paten, Gästen und Pressevertretern sowie anderweitig beteiligten Helferinnen und Helfern danken und wünscht allen Sportlerinnen und Sportlern  auch für 2016 viel Erfolg ohne gesundheitliche Blessuren!

 

In diesem Sinne Glückauf

Stadtsportverband Sprockhövel e.V.

 

 

i.A. Christoph Strauch

 

 

Eindrucksvolle Sportlerehrung 2016

überdurchschnittliche Leistungen von Sportlerinnen und Sportlern aus

„Sport“-hövel erhielten Anerkennung

 

Der Stadtsportverband Sprockhövel, unter Federführung des Sportwartes Helmut Dikty, lud für Freitag letzter Woche, das erste Mal in seiner Amtszeit, zur alljährlich Ehrung von erfolgreichen Sprockhövelern Sportlerinnen und Sportler in die Party-Scheune des Golfhotels Vesper ein.

Angefangen von der Einlaufmusik, passend zu jeder Sportart, Veränderung der Pokale nebst Medaillen und der Danke-Schön-Urkunden für die Patin und Paten bis hin zur Präsentation von Pfeil und Bogen der Bogenschützen und dem giftgrünem Motocross-Motorrad von Nico Glinka gab es zum Vorjahr diese Veränderungen. Dazu zählte auch der Moderator Marc Schulte, Lokalzeit Duisburg des WDR, der es hervorragend verstand, den zeitlichen Rahmen einzuhalten ohne dass die Sportlerinnen und Sportler dabei zu kurz kamen.

Unter dem Motto „Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg“ (von Laozi einem chinesischem Philosoph) begrüßte Hans-Jürgen Piorreck, Vorsitzender des Stadtsportverbandes Sprockhövel e.V., die eingeladenen Sportlerinnen und Sportler, Vertreter der Sportvereine, sowie die Paten und eine Patin und geladenen Gäste der Ehrungsveranstaltung.

 

Patenschaften hatten übernommen:

Bürgermeister Ulli Winkelmann mit seinen beiden Stellvertretern, Werner Sauerwein und Udo Andrè Schäfer

Landrat Olaf Schade mit seinem Stellvertreter, Jörg Obereiner

Daniel Rasche, Vorstand Sparkasse Sprockhövel

Heinz-Otto Bosselmann, Volksbank Sprockhövel

Michael Roweda, Volksbank Sprockhövel

Uwe Träris, Vorstand AVU

Dirk Engelhard, Vorsitzender Kreissportbund EN

Beate Vohwinkel, stellvertr.Vorsitzende Kreissportbund EN

Lutz Heuser, Vorsitzender DRK OV Sprockhövel und Kreis.

 

Es folgten Grußworte vom  Bürgermeister Ulli Winkelmann und Landrat Olaf Schade. Anschließend führte Moderator Marc Schulte zusammen jeweils mit einem Paten für die unterschiedlichsten Sportarten, abwechslungsreich und unterhaltsam durch die folgenden zwei Stunden der Ehrung:

Insgesamt geehrt wurden an diesem Abend 197 Personen aus Einzel- und Mannschaftssportarten die in ihren jeweiligen Disziplinen regionale-, landesweite, nationale- und internationale Titel errungen haben. Mit einem Blick auf die Agenda des Abends wurde den Besuchern schnell die Unterschiedlichkeit in den zu ehrenden Sportarten klar: Von klassischem Fuß- und Handball, Leichtathletik, über das Reiten zum Tennis, Badminton, Inlineskaten, Rollhockey, Wingsuit-Fliegen, Ski-Sport, Agility bis hin zum Motocross.

In 20 Kategorien wurde geehrt.

Nicht nur Sportlerinnen und Sportler mit ihren herausragenden Leistungen fanden an diesem Abend Beachtung, sondern es wurde auch an die Wichtigkeit des Ehrenamtes durch Bürgermeister Ulli Winkelmann erinnert:

Bärbel Stahlhut (TSG Sprockhövel) und Thomas Klaft (TUS Haßlinghausen) wurden entsprechend ausgezeichnet.

Helmut Hüppop, ein Urgestein des Sports in Sprockhövel, erfuhr durch den Sprockhöveler Bürgermeister eine besondere Ehre.

Er überreichte für den Stadtsportverband symbolisch einen Baum. Einen Baum, der im letzten Jahr in Helmut Hüppop`s-Garten gefällt werden musste.

Bis auf den Senioren-Sporttag gab Helmut Hüppop Ende letzten Jahres seine weiteren Ämter im Stadtsportverband auf.

 

Die Fotos sollen einen Eindruck über die lockere Stimmung am Abend vermitteln.

 

Der Stadt Sportverband Sprockhövel e.V. möchte hiermit allen anwesenden Sportlerinnen und Sportlern, Trainern, Paten, Gästen und Pressevertretern sowie anderweitig beteiligten Helferinnen und Helfern danken und wünscht allen Sportlerinnen und Sportlern  auch für 2016 viel Erfolg ohne gesundheitliche Blessuren!

 

In diesem Sinne Glückauf

Stadtsportverband Sprockhövel e.V.

 

 

i.A. Christoph Strauch

Gruppenbild 2016 mit den strahlenden Teilnehmern

Sportlerehrung 2015

Sportlerehrung des SSV Sprockhövel 2015

 

Ein toller Erfolg des SSV Sprockhövel bei der diesjährigen Ehrung (6.3.15) für hervorragende sportliche Leistungen in 2014!

Wie in den vergangenen Jahren stellte das Golfhotel Vesper seine Räumlichkeiten in der Partyscheune zur Verfügung. Es hatten sich im Vorfeld 87 Einzelsportler und 10 Mannschaften gemeldet, welche in 2014 hervorragende und überragende Leistungen vollbrachten. Mit Dirk Schrade - Weltmeister im Vielseitigkeitsreiten, Andrea Haarmann – Welt- und Europameisterin im Judo, sowie viele Deutsche-, Landes-, Bezirks- und Kreismeister. Darunter der 13 jährige Inlineskater Nils Rinas (Deutscher Meister) – er wurde wenige Tage später vom EN-Kreis zum besten Sportler U18 gewählt.

 

Insgesamt waren 20 Sportarten vertreten und deren Sportler zu ehren.

Es gibt aber auch Menschen, die setzen sich für den Sport ein, arbeiten aber ehrenamtlich im Hintergrund und sind einfach nicht wegzudenken!

So wurden in diesem Jahr wieder vier ehrenamtliche Mitglieder von ihren Vereinen zur Ehrung vorgeschlagen. Bürgermeister Ulli Winkelmann nahm die Ehrungen hierfür vor. Unter nicht aufhörendem Beifall ehrte er Fritz Eierding! Er war jahrelang 2. Vorsitzender des MRFV Haßlinghausen, organisierte viele Reitveranstaltungen, war Fachschaftsleiter „Reiten“ im SSV Sprockhövel und unterstützte viele gemeinnützige Veranstaltungen. Uch bei der Ehrung merkte man, dass Fritz Eierding ein stets fröhlich und gutgelaunter Mensch ist. So lauteten auch seine Worte mit einem verschmitzten Lächeln im Gesicht:

„Ich gebe Euch eins mit auf dem Weg, treibt ewig Sport, sucht die Gesellschaft und versucht das Verständnis zwischen den Vereinen zu pflegen!“

Danke lieber Fritz!

 

Ebenfalls viel Beifall gab es für Christoph Dicke vom TV Hasslinghausen.

Er ist bereits seit fast 25 Jahren Übungsleiter beim TVH. Er baute die Leichtathletik-Abteilung mit auf und führte viele Athleten durch intensives Training und Betreuung bis hin zu Deutschen Meisterschaften. Nicht mehr wegzudenken ist er in der Abteilung „ Sport für Menschen mit geistiger Behinderung“!

Seit 1991 begleitete er diese Sportler im Vereinssport, zu Freizeiten, Ausflügen, bei Fußballturnieren und anderen sportlichen Aktivitäten. Für die Menschen mit geistiger Behinderung ist Christoph ein fester Bestandteil geworden, er gehört einfach dazu! Danke lieber Christoph!

 

In der Rubrik Ehrenamt wurde auch Sonja Duggan vom TuS Hiddinghausen geehrt. Sie übernahm mit großem Einsatz nach dem Tod von Heinrich Kruse im vergangenen Jahr das Amt der 1. Vorsitzenden des TuS Hiddinghausen und arbeitet seit dem mit viel Elan und Engagement. Darüber hinaus entwickelte sie mit dem Team an ihrer Seite neue Ideen, um den Sportverein lebendig zu gestalten.

Danke liebe Sonja!

 

Jens Maylandt von der TSG Sprockhövel war leider verhindert und konnte nicht persönlich geehrt werden. Er ist seit jahrzehnten Abteilungsleiter der Badminton-Abteilung und trainiert die Jugend. Seine wichtigste Aufgabe sah er stets darin, die Jugend zu fördern und den Spass und die Freude am Badmintonspiel zu vermitteln.

Danke lieber Jens!

 

Text. E. Rohleder

Fotos von Gerd Bartsch. Danke für das zur Verfügung stellen der Bilder.